„Aus gegebenem Anlass…“

Das wird ein Abgesang auf meine „12-6“, ein gehämmertes Jährlingsweibchen, das eben noch zwei Junge groß zog und nun wieder für die neue Saison mit trainierte. Ich fand sie gleich neben der Einfahrt in einem metergroßen Federkreis, in dem auch schon zwei interessierte Krähen hockten. Sie hatten sie wohl dem Greif abgejagt, aber zu spät – man sah allein die tödlich tiefen Wunden der messerscharfen Fänge.
Bei mir war es das dritte Greifvogel-Opfer dieses Winters. Bei vielen Kollegen ist das weitaus schlimmer. So schlimm, dass viele während der sechs Monate um den Jahreswechsel ihre Tauben gar nicht mehr nach draußen lassen.
Doch jeder Verlust hinterläßt nun mal Traurigkeit, dazu aber auch eine verzweifelte Bitterkeit, dass dieses Elend durch eine Klientel von Mitmenschen verursacht wird. Diese Leute haben unter dem Mantel des hehren Naturschutzes für eine Überpopulation der Greife gesorgt, hören nicht auf, an den naturwidrigsten Stellen Falkenhorste zu errichten, mit Webcams auszustatten und sich dafür auch noch feiern zu lassen. Dabei bringen diese Unbelehrbaren ohne Nachdenken die Natur immer mehr durcheinander.
Sorgsam bewacht und beklatscht wachsen in den künstlichen Horsten Generationen auf Generationen heran. Der Bestandsdruck bei den Greifen ist inzwischen fast überall so groß, dass sie sich neue Lebensgründe dort suchen müssen, wo sie noch nie gesichtet wurden. Sperber, Habichte, Falken, die sich am Himmel drängen,  dürfen selbst bei offenkundiger Überpopulation nicht  bejagt werden. Junges Wild, Feldflüchter, Singvögel – alles wird stattdessen weggefangen. Doch die gefeierten Falkenhorst-Schöpfer (auch noch mit Spenden für den „guten Zweck“ reichlich ausgestattet) sind nicht zu bremsen. Ein seltsamer Naturschutz, der die Natur durcheinander bringt und nachhaltig verfälscht. Es bleibt viel Bitterkeit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s